Baumfällung

Wenn ein Baum aufgrund seines Alters, seiner mangelnden Vitalität oder aus Sicherheitsgründen nicht mehr durch Baumsanierungsmaßnahmen zu erhalten ist, kann eine Baumfällung notwendig werden.

Leistungen

 

Baumfällung: Häufig befinden sich Bäume in dicht bebauten Gebieten. Aus Sicherheitsgründen wird der Baum daher Stück für Stück abgetragen. Soweit möglich werden für diese Arbeiten Kran oder Hubarbeitsbühne eingesetzt.

 

Spezialfällung in Seilklettertechnik: Bäume an Problemstandorten, die nicht maschinell erreichbar sind, können mit Hilfe der seilunterstützten Baumklettertechnik (SKT) abgetragen werden.

 

Sturmschadenbeseitigung: Schnelle Hilfe bei der Beseitigung von abgebrochenen Ästen oder umgestürzten Bäumen.

 

Stubbenfräsen: Nach der Abtragung des Baumes verbleibt der Baumstumpf im Boden. Mit einer Stubbenfräse werden Stumpf und Wurzelwerk entfernt. Die so entstandene Freifläche kann direkt wieder neu bepflanzt werden.

 

Häckseln + Entsorgung: Anfallendes Strauchwerk und Astmaterial werden vor Ort gehäckselt und können als Mulch verwendet oder entsorgt werden.

 

Fällgenehmigungen: Voraussetzung für die Durchführung einer Baumfällung ist das Vorliegen der entsprechenden Baumfällgenehmigung. Die erforderliche Genehmigung wird bei den zuständigen Behörden beantragt.

Baumfällung in Seilklettertechnik

Datenschutz

Impressum